ein arzt ein könig ein hospital

Seit 2000 reist Jürgen Wacker jedes Jahr mit einer Gruppe von Ärzten und Hebammen für eine Woche nach Burkina Faso, um Fistelpatientinnen zu operieren und Dorfhebammen fortzubilden.

Im Juni 2008 wurde zur Unterstützung der Geburtsfistel-OP Workshops in Burkina Faso der Verein "Menschen für Frauen e.V." gegründet.

Bei einem dieser Besuche im Oktober 2009 versprach König Mogho Naaba, Stammesoberhaupt einer der größten Ethnien des Landes, der Mossi, unserem Verein „Menschen für Frauen e.V.“ Land für den Bau einer Fistelklinik zu geben. Am 25. Mai 2010 wurde dieses Versprechen eingelöst und unser Verein erhielt ein 1,1 Hektar großes Stück Land zur Errichtung der geplanten Klinik im Secteur 22 im Stadtgebiet von Ouagadougou.

2012 wurde unser burkinischer Partnerverein „ABMF“ (Association Burkinabè Menschen für Frauen) gegründet. Gemeinsam haben wir es uns zum Ziel gesetzt ein Hospital aufzubauen und ein Zentrum für Frauen zu schaffen.

hospital
König der Mossi, Mogho Naaba und Jürgen Wacker

hospitalBau

Im November 2016 wurden die neuen Gebäude mit der Krankenstation in Ouagadougou eingeweiht.

hospitalbau

KraichgauTV besucht Projekt in Afrika Teil 1 und 2

Burkina Faso +++ Dokumentation | Seit 30 Jahren engagiert sich Professor Dr. Jürgen Wacker in Burkina Faso. 2008 gründete er den Verein „Menschen für Frauen“, mit dem Ziel, die Gesundheitsversorgung der Frauen zu verbessern. Dafür sollte eine Klinik gebaut werden. Am 10. November 2016 war es so weit und der Verein konnte die Ambulanz in dem afrikanischen Staat einweihen. Eine sechsköpfige Delegation aus Bruchsal reiste in die Hauptstadt Ouagadougou und KraichgauTV-Redakteurin Catherine Busalt war mit dabei.

Im zweiten Teil der Afrikadokumentation findet die Einweihung der Ambulanz mit einem rauschenden Fest statt und die Akteure reflektieren über das Thema "Entwicklungshilfe".  

KraichgauTV besucht Projekt in Afrika Teil 1
KraichgauTV besucht Projekt in Afrika Teil 2

DIENSTAG, 8. November 2016
Menschen für Frauen e.V. eröffnet ein Gesundheitszentrum.

Übersetzung des französischen Artikels:

Die Bevölkerung von Sig-Noghin, im Sektor 38, einem Stadtteil Ouagadougous, der Hauptstadt von Burkina Faso bekam ein Gesundheitszentrum, bei der die deutschen Partner anwesend waren. Die Zeremonie fand in den Räumen des Gesundheitszentrums statt.

Die Einweihung eines Gesundheitszentrums ist für die Bevölkerung immer ein Moment der Freude und starker Emotionen. Dies bezeugen nicht nur die Einwohner des Sektors 38. Tatsächlich kann die weite Entfernung zum nächsten Krankenhaus den Tod der Patienten bedeuten, besonders, wenn sie schwer verletzt sind oder Komplikationen bei der Schwangerschaft haben. Das neue Gesundheitszentrum ist wahrhaftig ein Juwel, das Gelände hat der König Mogho Naaba gestiftet, das Gesundheitszentrum wurde von unseren deutschen Partnern finanziert.

weiterlesen unter Aktuelles

Bericht über die Eröffnungsfeier vom 8. November 2016

L'Observateur

Download des französchischen Artikels hier als PDF, oder auf die Zeitungsgrafik oben klicken.

Nächste Termine

3. und 4. Februar 2017

Klinische Medizin in Entwicklungsländern Seminar für Studenten

3. Februar 2017 ab 10.00 Uhr findet die Informationsveranstaltung zur Vorstellung des Pilotprojektes „Ausbildung von Migrantinnen zu Hebammen“ Séminaire en français! (Siehe Flyer im Download)

3. Februar 2017 ab 19.00 Uhr Generalversammlung und Wahlen des Vereins "Menschen für Frauen e.V."

Seminar für Studenten - Klinische Medizin in Entwicklungsländern - Freitag, 3. Februar 2017, 16 - 22 Uhr Samstag, 4. Februar 2017, 10 - 12.30 Uhr im Kasino der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal (Siehe Flyer im Download)

Auskunft, Anmeldung und weitere Informationen:
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal Frauenklinik
Gutleutstr. 1-14
76646 Bruchsal
mirjam.schuh@kliniken-lk.de
Telefon 07251-708-57351

Seminarflyer - Klinische Medizin in Entwicklungsländern 2017
Seminarflyer 2017 zum Download auf die Grafik klicken!
Seminarflyer - Klinische Medizin in Entwicklungsländern 2017
Informationsveranstaltung zur Vorstellung des Pilotprojektes „Ausbildung von Migrantinnen zu Hebammen“ zum Download auf die Grafik klicken!

hier helfen

PayPal Sofortspende

Klicken Sie auf den gelb/orangenen Spendenbutton. Sie werden direkt weitergeleitet zu unserem Menschen für Frauen e.V. PayPal Konto. Wir bedanken uns herzlichst, dass Sie unser Projekt unterstützen wollen.

 

 

Hier Spenden